Getestet: L’Oréal Paris Skin Perfection

Beauty 0 Kommentare

In ungefähr einem Monat werde ich wieder älter. Dann wird dieses „Ich bin irgendwas Mitte 20“ Ding auf einmal ziemlich real und ich werde 24. Vielleicht könnt ihr den leicht perlenden Panikschweiss auf meiner Stirn erkennen? Ich bin kurz davor ein 1/4 Jahrhundert alt zu werden und habe mir noch keine Anti-Aging Pflegeserie gekauft!

Und auch mein Vorsatz jeden Tag 2-3 Liter Wasser zu trinken, kann ich nicht jeden Tag gerecht werden. Also ist Panik angesagt?

Naja, zumindest ein wenig. Sicherlich ist es gut, wenn man sich rechtzeitig seiner alternden Haut widmet und sich nicht allzu sehr vernachlässigt, aber mit Mitte 20 muss man noch nicht wirklich auf starke Anti-Aging-Produkte zurück greifen. Schliesslich hat die Haut gerade Tapfer die Pubertät gemeistert und steht jetzt (genau wie wir) in der Blüte unseres Lebens. Dabei muss jeder selber seine perfekte Pflege finden. Dieser Prozess kann manchmal Jaaahre dauern – so wie bei mir. Aber ich glaube, jetzt habe ich tatsächlich eine Pflegeserie gefunden, die meiner Haut wirklich gut tut!

Vielleicht habt ihr davon schon einmal gehört? Ich spreche von der Skin Perfection Serie von L’Oréal Paris. Ich benutze das Serum und die Creme nun seit knapp 8 Wochen und bereits nach 4 Wochen hat sich mein Hautbild extrem gebessert. Meine Haut ist zart wie ein Pfirisch, die Poren haben sich verfeinert und auch Pickel und Unreinheiten tauchen tatsächlich nicht mehr so oft auch. Nur das mit den Rötungen habe ich noch nicht so in den Griff bekommen, dafür erfüllt die Pflegeserie aber sonst alles was meine Haut so braucht. Das Serum trage ich immer morgens und abends auf. Die Creme benutze ich nur morgens, nachdem das Serum ca. 3 Minuten eingezogen ist.  Je nach Bedarf meiner Haut nehme ich abends auch noch einmal eine Nachtcreme. Preislich ist der Pflege-Spass für den Drogeriebereich relativ teuer. Für das Serum habe ich ca. 16 Euro und für die Creme ca. 14 Euro ausgegeben. Allerdings sind beide Produkte sehr ergiebig, sodass ich locker noch 1-2 Monate damit auskommen sollte.

loreal-skin-perfection-review

Nach 2 Monaten Verwendung kann ich also sagen, dass ich endliiiich eine Pflegeserie gefunden habe, die zu meiner Haut passt. Zumindest bis ich 27 bin, denn da, so habe ich gehört, sollte man wirklich mit der Anti-Aging-Pflege beginnen. Oder??

Dieses Produkt habe ich mir selber gekauft und wurde mir nicht vonL’Oréal oder einer PR-Firma zur Verfügung gestellt!


Das könnte dich interessieren

Comment