Neues Jahr, neues Glück, alte Vorsätze

Allgemein 0 Kommentare

Bevor ich gleich meine guten Vorsätze für das neue Jahr niederschreibe, möchte ich mich noch kurz bei euch entschuldigen. Seit Weihnachten ist es sehr ruhig hier gewesen. Das liegt wohl daran, dass 2014 ein ziemlich anstrengendes und ereignisreiches Jahr war (dazu gibt es in einem speziellen Post aber noch einmal mehr zu lesen) und ich einfach mal einen break brauchte. Jetzt bin ich, nach einer kleinen Auszeit, aber wieder voller Tatendrang und tippe fleissig Beiträge für die kommenden Wochen.

2014 war toll, aber 2015 soll noch besser werden! Da ich mir gerne persönliche Ziele setze, finde ich die Sache mit den Vorsätzen für das neue Jahr immer ziemlich klasse. Alles läuft viel besser, wenn man genau weiss was man will und ein konkretes Ziel vor Augen hat. Natürlich ertappe auch ich mich manchmal dabei, etwas nicht durchzuziehen oder zu scheitern, aber machen wir uns nichts vor: So ist das Leben. Was steht in diesem Jahr bei mir an, was will ich ändern, was soll so bleiben? Ich verrate es euch.

1. Mehr lesen: Im letzten Jahr habe ich eines meiner liebsten Hobbys ziemlich vernachlässigt: Bücher lesen. Deshalb stelle ich mich in diesem Jahr gleich einer etwas grösseren Challenge, um meine Leidenschaft wieder aufleben zu lassen. Ich werde versuchen 50 Bücher zu lesen. Dabei soll mir diese Liste helfen. Habt ihr vielleicht Bücher-Tipps für mich, die zutreffend sind?

ccc0001cc6a0b0ae_Love_Sex-2015ReadingChallenge

2. (Wieder) mehr Sport: Ja, ich weiss, dass ist wohl der klassischste aller Vorsätze. Es ist aber gerade der Vorsatz, auf dem ich mich nach den Feiertagen am meisten gefreut habe! Ab Morgen (Montag) werde ich das Bikini Body Programm von Kayla Itsines absolvieren. Ich bin ziemlich gespannt und hoffe natürlich. dass ich es durchhalte. Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit gemacht? Im letzten Jahr habe ich übrigens das „Sexy Bauch“ Programm der Woman`s Health mitgemacht. Mein Ergebnis könnt ihr euch nochmals hier ansehen.

3. (Wieder) mehr auf die Ernährung achten: Passend zu dem umfangreichen Sportprogramm, wird die Ernährung auch wieder etwas umgestellt. Zwar habe ich mich im letzten Jahr ziemlich gesund und ausgewogen ernährt, aber ich bin ehrlich: Süssigkeiten haben auch eine ziemlich grosse Rolle gespielt. Damit ist jetzt erstmal Schluss!

4. (Noch) mehr reisen: 2014 habe ich Blut geleckt. Miami, Dubai, Barcelona, London, Zürich, Davos… am liebsten würde ich in diesem Jahr die ganze Welt sehen. Wenn wir bei den realistischen Zielen bleiben, ist aber wohl New York eine der Städte, die ich 2015 auf jeden Fall sehen werde.

5. (Viel) weniger Internet: Als Blogger und absoluter Online-Mensch ein eher blöder Vorsatz, oder? Ich habe während der Feiertage aber gemerkt, wie erholsam es ist, dass Handy mal wegzulegen und den Laptop einfach mal auszulassen. Ich möchte mir keine festen Tage oder Uhrzeiten festlegen, zu denen ich „offline“ bin. Viel mehr möchte ich auch einfach mal wieder etwas ohne diesen ganzen Kram leben, besonders in meiner Freizeit!

Ich könnte die Liste noch ewig weiterführen, aber meine Ziele sollen realistisch bleiben und nicht in einem absoluten Schlamassel ohne Ergebnis enden. „Qualität statt Quantität“ sind für 2015 angesagt. Wenn ihr möchtet, werde ich euch natürlich auf dem Laufenden halten und auch gerne regelmässige Beiträge zu meinem Training oder meiner Bücherliste schreiben. So und jetzt möchte ich gerne eure Vorsätze hören. was habt ihr für 2015 geplant?


Das könnte dich interessieren

Comment