Outfit: No Jacket Weather

Allgemein 0 Kommentare

Leute, es ist Frühling! Heute war der erste Tag des Jahres, wo ich mich tatsächlich ohne Jacke aus dem Haus getraut habe. Wie es war, fragt ihr euch? Es war einfach nur toll! Und deshalb gibt es jetzt auch ganz offiziell den ersten Look des Jahres – ganz ohne Jacke.

spring-time-5

Ich bin ja schon ein wenig mutig, in der Übergangszeit ganz ohne Übergangsjacke das Haus zu verlassen. Heute war mir aber danach. Generell sollten wir wohl einfach mal mehr Dinge tun ohne vorher gross darüber nachzudenken. Einfach mal machen. Gegen den Strom schwimmen. Nicht alles wie die anderen machen. Genau das habe ich in den letzten Monaten ausprobiert und schnell gemerkt: es lebt sich ganz wunderbar so.

spring-time-7

Klar ist eine Jacke nicht das beste Beispiel dafür. Aber ich denke, ihr wisst was ich meine. Warum werden Leute, die im März mit einer kurzen Hose rumlaufen, doof angeguckt? Warum sollte eine Frau mit etwas mehr auf den Rippen keinen Bikini tragen? Hat ihr Bauch etwa kein Anrecht auf Sonne? Fragen über Fragen, die ich mir immer wieder stelle und mich immer wieder auf eine Antwort bringt: Mode soll Spass machen und jeder sollte das tragen, was er möchte. Oder etwa nicht?

spring-time-8

Aber was ich euch eigentlich nur mitteilen wollte: Heute war ein superschöner, warmer, sonniger Tag und ich konnte ihn ganz ohne Jacke draussen geniessen. Zum Beweis habe ich euch noch ein paar Bilder gemacht.

spring-time-11 spring-time-2 spring-time-6 spring-time-9

Shirt: Vero Moda
Jeans: Zara
Bag: Marc by Marc Jacobs
Shoes: Gabor


Das könnte dich interessieren

Comment