Harry Potter and the Cursed Child in London

Allgemein 0 Kommentare

wer mich kennt, weiss: Ich bin ein riesen Harry Potter Fan! Umso mehr freute ich mich über die News, dass die Geschichte bald in Form eines Theaterstücks weiter gehen würde. Als ich dann auch noch Karten für die Vorpremiere ergattert habe, war das Glück perfekt. So machte ich mich zusammen mit meiner besten Freundin im Juni auf dem Weg nach London.

Es gibt nicht viele Geschichten, die mich je so gefesselt haben, wie die eines kleinen Zauberers namens Harry Potter. Ich weiss noch genau wie sehnsüchtig ich damals auf die neuen Bücher gewartet habe und sie bei den Harry Potter Nächten in der Buchhandlung bereits schon um 0:00 Uhr in den Händen halten konnte. Etwas ganz besonders. Das ich ganze Tage und Nächte mit den Büchern und Filmen verbracht habe, muss ich euch vermutlich nicht erzählen.

Auch heute, 19 Jahre später, ist der Zauber ungebrochen. Bereits 2 Mal habe ich die Harry Potter Warner Bros Studios in Watford besucht, mindestens 5 Mal alle Bücher gelesen, unzählige Male die Filme geschaut und auch meine Fanartikel-Ecke in der Wohnung nehmen immer mehr Platz ein. Ja, man könnte mich wirklich als einen wahnsinnigen Freak bezeichnen. Ich bin es gern. Keine Frage also, dass ich eine der ersten sein wollte, die wissen wollte, wie die Geschichte von Harry, Hermine und Ron weiter gehen wird.

Mein erster Gedanke, als ich von dem Theaterstück „Harry Potter and the cursed Child“ hörte? Ganz ehrlich, ich war etwas skeptisch. Ein Theaterstück ist etwas völlig anderes als ein Buch oder ein Film. Die Besetzung sollte eine völlig andere sein, die Geschichte nicht zwingend an früher anbinden. Aber dennoch kann ich mir so etwas nicht entgehen lassen. Als wir mit den Tickets für die Vorpremieren im Gepäck nach London flogen, war ich zunächst also ohne grosse Erwartungen.

Im Palace Theatre mitten in London war die Magie dann auf einmal doch wieder zu spüren (das wir fast zu spät gekommen wären und mit einem Taxi durch halb London gerast sind, lassen wir jetzt mal aussen vor). Rund um uns auf einmal nur noch Harry Potter Verrückte Menschen, die mit ihrer Vorfreude ansteckten. Unsere Sitzplätze: Ziemlich gut!  Vom Theater-Balkon hatten wir die perfekte Sicht auf die Bühne mit „unverbaubaren“ Blick. Überhaupt ist das Theater super schön und historisch im viktorianischen Stil – perfekt für diesen Anlass.

IMG_6187

Licht aus, Spot an und action! Was uns an den 2 Tagen (ja das Stück hat 2 Teile) in insgesamt 5 Stunden gezeigt wurde war…einfach nur TOLL! Schon lange hatte ich nicht mehr so viel Gänsehaut, habe so viel gelacht und ja, fast habe ich auch ein bisschen geweint. Aber nur, weil es einfach so schön und so ein tolles Erlebnis war. Nach so vielen Jahren nochmals in diese Welt eintauchen zu können ist einfach ein tolles Gefühl. Die Schauspieler sind wirklich grossartig und haben mir von der ersten Minute an das Gefühl gegeben, dass sie schon immer diese Zauberer waren. Das Bühnenbild, die Technink, die Special-Effekte waren grossartig und haben einen teilweise vergessen lassen in einem Theater zu sein.

Sooo gern würde ich euch jetzt alle Einzelheiten aus dem Stück erzählen, aber ich finde, ihr solltet es euch selbst ansehen. Nicht umsonst trage ich auch einen Button mit der Aufschrift #keepthesecrets mit mir herum. Was ich euch aber sagen kann: Wenn ihr die Bücher und Filme toll fandet, müsst ihr euch dieses Stück einfach ansehen. die Vorpremieren sind nun vorbei, aber ab heute, mit dem Start der offiziellen Premiere, gibt es wieder die Möglichkeit sich Tickets zu sichern (Achtung bis Mai 2017 ist es bereits ausverkauft)! Für unsere Kategorie haben wir genau 100 Pfund für beide Tage gezahlt und hatten wirklich einen tollen Platz und sind ein unbezahlbares Erlebnis reicher.

IMG_6162

Und nun hoffe ich so sehr, dass der Postbote morgen Früh klingelt und mir das neue Harry Potter Buch vorbei bringt, damit ich, wie damals, noch ein letztes Mal die Nacht durchlesen kann und mich in der Welt von Hogwarts verlieren kann.

Bis bald, ihr Muggel!

PS: Leider waren Handys und Fotos aller Art vor und während der Vorstellung komplett verboten, weshalb ich euch nicht wirklich tolle Impressionen aus dem Stück oder dem Theater zeigen kann…Sorry!


Das könnte dich interessieren

Comment