Montagsupdate #1: La La Land, Eine Drohne und Personal Training

Allgemein 0 Kommentare

Es wird Zeit für mehr Regelmässigkeit auf diesem Blog! Deshalb gibt es ab jetzt jede Woche ein kleines Update von mir.

Sicherlich kennt ihr diese wöchentlichen Updates bereits von anderen Bloggern. Ich lese sie selbst oft und auch gerne (ich bin ja so neugierig). Warum dann nicht selber mal ein paar privatere Sachen, Gedanken und News mit euch teilen? Ausserdem kann ich so gleich auch einen meiner Vorsätze umsetzen: Regelmässiger bloggen. Es tut mir selber in der Seele weh, wie selten ich in den letzten Monaten Zeit für meinen Blog hatte. Das Jahr 2016 war wahnsinnig stressig und hat ziemlich an meinen Nerven gezehrt. Aber wie sagt man so schön? Neues Jahr, neues Glück!

Herzlich Willkommen zum ersten Montags Update :).

Geplant:

Am Wochenende bekomme ich Besuch aus der Heimat. Kein geringerer als mein Bruder wird das Wochenende in Zürich verbringen und sein Weihnachtsgeschenk einlösen: Einen Tag auf der Skipiste. Nachdem ich es letztes Jahr schon verpasst habe mich auf die Skier zu schwingen, werde ich es in diesem Jahr anders machen. Es macht einfach zu viel Spass!

Gesehen:

La La Land. Dieser Film hat mich überraschender Weise auf vielen Ebenen sehr berührt. Selbst einige Tage später höre ich den Soundtrack hoch und runter. Ziemlich überraschend für mich, denn ich stehe so gar nicht auf Musicals und zu viel Geträller in Filmen. Dieser hat es aber tatsächlich geschafft mich in seinen Bann zu ziehen. Emma Stone und Ryan Gosling überzeugen hier auf ganzer Linie und ich kann einfach nicht aufhören den Soundtrack zu hören.

Gekauft:

Man könnte es fast als neues Familienmitglied bezeichnen, denn wir werden es mit Sicherheit pflegen und hüten wie ein Baby. Seit der letzten Woche wohnt in diesem Haushalt eine Drohne! Genauer gesagt die kleine DJi Mavic Pro. Ich freue mich unglaublich auf viele tolle Aufnahmen. Am Wochenende wurden bereits einige „Probeaufnahmen“ gemacht. Ich kann euch sagen, es ist alles andere als leicht so ein Ding zu fliegen.

 

Gelesen:

Unorthodox von Debora Fieldmann. Die Autobiografie einer aus Williamsburg stammenden Jüdin solltet ihr definitiv gelesen haben. Das Buch handelt von einem jungen Mädchen, dass sich versucht aus den Fängen eines ultraorthodoxen Lebens zu befreien. Es ist faszinierend und zugleich erschreckend unter welchen Umständen Debora ihr Leben bisher gemeistert hat (und sie ist gerade einmal 30!). Eine klare Empfehlung.

Gefreut:

Seit nun fast 3 Monaten trainiere ich zusammen mit einer Personal Trainierin. Es ist verdammt hart, macht aber auch verdammt viel Spass! In der letzten Woche hatte ich meine 2. Messung (Körperfett, Kg, Muskelmasse, etc.) und die Werte haben mich einfach nur gefreut. Es ist schön zu sehen, dass sich harte Arbeit auszahlt und der Körper sich nach und nach formt.

Funfact:

Heute ist der sogenannte „Blue Monday“. Wissenschaftlich erwiesen ist dies der depressivste Tag des Jahres! Der 3. Montag des Jahres lässt uns also so richtig durchängen. Habt ihr was davon bemerkt heute? Klar, Montage sind nie die tollsten Tage, aber ohne es zu wissen, war der Start in meine Woche wirklich nicht der Beste. Kann aber natürlich auch Schicksal sein ;).

Ich wünsche euch dennoch einen tollen Start in die neue Woche!


Das könnte dich interessieren

Comment