Christmas-Haul: Was lag unter meinem Tannenbaum?

Das Fresskoma über Weihnachten und die Feierei beim Jahreswechsel sind überstanden. Jetzt haben wir  endlich wieder Zeit um alles Revue passieren zu lassen und das neue Jahr ruhig anzugehen. Bevor meine Klausurenphase in zwei Wochen startet habe ich zwar noch ziemlich viel zu lernen, aber für dieses Mal habe ich mir vorgenommen, dass Ganze mit etwas weniger Stress und Druck anzugehen. Mal sehen ob das so klappt.


Happy New Year!

Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr! Viel Glück und Gesundheit und ganz viel Spass und Erfolg im Jahr 2014. Ich hoffe ihr hattet einen tollen Abend mit euren Lieben. Wir haben Silvester bei einer Freundin etwas ruhiger mit Cocktails, Steak, Activity und Tabu verbracht. Es braucht an Silvester einfach nicht immer diese monströse Party, die alles was je war übertroffen wird. Manchmal reichen eben auch die kleinen Dinge im Leben, wie coole Freunde und Wasser  Cocktails.


Goodbye 2013, Hello 2014!

Ich gebe es zu, eigentlich wollte ich mir genau so einen Blogpost sparen. Diese ganzen Jahresrückblicke haben mich schon etwas wahnsinnig gemacht. Aber eigentlich wäre es mehr als Schade, diesem tollen Jahr 2013 nicht doch noch ein Paar Worte zu widmen. Denn wenn ich mal ehrlich bin, war dieses Jahr das wohl so ziemlich geilste, was ich bisher erleben durfte.


Die ganze Wahrheit über Silikon und Silikonfreie Shampoos + Syoss Verlosung

In vielen Shampoos befinden sich Silikone. Das war eigentlich schon immer so, doch besonders im Internet kursieren seit einiger Zeit viele Gerüchte über die Shampoos, die angeblich so Schädlich für unser Haar sind. Bei dem Launch des neuen Syoss Silicone Free Shampoos wurde ich jedoch eines besserem belehrt und erfuhr, was es damit wirklich auf sich hat.

Egal wo ihr euer Shampoo kauft, sie sind in fast jedem enthalten. Mit Silikonen verbinden wir besonders Brust Implantate, oder auch Fugenkleber. Aber dass wir diesen Stoff auch mit jeder Haarwäsche in unsere Haare einmassieren, wussten viele bislang nicht. Schädlich ist es aber keineswegs für unsere geliebten Haare! Silikon hat eine sehr hohe Dehnbarkeit und legt sich wie ein Pflegefilm über das Haar. Dies bewirkt, dass unser Haar glänzt und leichter kämmbar ist. Also befinden sich Silikone besonders in Haarkuren und Spülungen wieder. Allerdings lassen sie sich nicht so einfach wie Haarspray wieder heraus waschen. Das führt zu dem negativen Aspekt, dass unser Haar schwer wird und somit auch das Volumen flöten geht. Besonders für feine Haare (die habe ich!) ist das natürlich nicht so toll.

silikon-freies-shampoo-inhaltsstoffe

Deswegen eignen sich Silikonfreie Shampoos besonders für Mädels mit feinem Haar, die es auf Dauer nicht unnötig belasten und gerne wieder etwas mehr Volumen heraufbeschwören wollen. Wer allerdings nicht ganz auf geschmeidiges, leicht kämm bares Haar verzichten möchte, kann ruhig ein bis zweimal die Woche ein anderes Shampoo verwenden. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen und ein silikonfreies Shampoo kaufen wollt, nehmt euch im Laden kurz Zeit und lest euch die Inhaltsstoffe genauer durch, denn nicht auf jeder Flasche steht das Wort “Silikone”. Besonders die Stoffe wie Dimethicone, Cyclomethicone, Amodimethicone, Polymethylsiloxan, Quaternium 80 beinhalten sie.

syoss-silicone-free

Das Gewinnspiel ist beendet.